Projektwoche -Gesunde Schule

Veröffentlicht von Anke Kuhlmann am Feb 25 2020
Aktuelles >>

Am Montag, dem 24.02.20 startete unsere Projektwoche in der Sporthalle.

Es ging zunächst um den Verlauf der Woche bis zum Freitag, dem Tag der offenen Tür, an dem auch die Arbeit der Woche präsentiert werden sollte.

  

Jeder Tag widmete sich einem Schwerpunkt: Dienstag der Tag der Prävention, Mittwoch der Tag der Bewegung und Donnerstag der Tag der gesunden Ernährung. Ein umfangreiches Programm war vorbereitet worden, um den Schülerinnen und Schülern das Thema nahezubringen. Schon am Montag war die Begeisterung groß, als die Choreografie für den Flashmob (Frau Kuschmann) eingeübt wurde.

   

Dieser stand am Anfang eines jeden Tages und stimmte auf das Tagesthema ein. Bis zum Freitag wurde gemalt, ausgeschnitten, geklebt, recherchiert und gesungen- schließlich sollte jede Klasse etwas zur Präsentation beitragen.

Am Dienstag ging es um Prävention... neben dem täglichen Angebot der basalen Stimulation ging es um die Hilfe durch die Biberburg, eine gesunde Distanz zu Fremden, medizinische Erstversorgung, Hilfe in schwierigen Familiensituationen und Drogen. Nicht zuletzt wurde anschaulich dargestellt, was Drogen anrichten können. Rollenspiele halfen, die Inhalte zu verstehen. Sogar ein Film entstand zum Thema Drogen.

(Szene nachgestellt)

 

Die Themen wurden nicht nur durch die Lehrkräfte bearbeitet- es gelang auch, Referenten von außen zu gewinnen (Biberburg, RTW und Frau Seeger).

Am Mittwoch wurde Bewegung großgeschrieben. Die Angebote erstreckten sich über basale Stimulation, Wasserspiele in der Schwimmhalle, Yoga, Tanz und Fitness-Studio.

 

Am Donnerstag drehte sich alles um die gesunde Ernährung. Frau Hofstätter zeigte den Schülerinnen und Schülern, wie zuckerhaltig Lebensmittel sind. Auch ein Schülerbufett entstand, an dem sich alle Klassen im Rahmen der Vorbereitung beteiligten. Gemüse- und Obstteller, Schnittchen mit leckeren Belägen und Dips waren ebenso im Angebot wie Obst- und Gemüse-Smoothies.

 

Am Freitag spürte man schon früh die Aufregung, die sich im Schulhaus ausbreitete. Schließlich erwarteten wir viele Gäste, die sich über die Schule und die Ergebnisse der Projektwoche informieren wollten. In der Präsentation, die in der Turnhalle stattfand, machten Plakate und Bilder schon darauf aufmerksam, dass sich in den zurückliegenden Tagen viel um die Gesundheit gedreht hatte. In einzelnen Programmpunkten stellten einige Klassen beispielhaft vor, womit sie sich beschäftigt hatten... Nachdem die Trommelgruppe einmal mehr durch ihren Aftritt beeindruckte, wurde getanzt, eine Geschichte erzählt und von der Nahrungspyramide gesungen- auch ein durch die 8. und 9/10. Klasse selbstgedrehter Film, in dem ein Szenario gezeigt wurde, das von Drogenmissbrauch handelte, wurde gezeigt. Impressionen aus der Schwimmhalle ergänzten das Programm ebenso wie eine Vorführung von Yogaübungen, die  Schülerinnnen und Schüler eingeübt hatten.

Ganz zum Schluss wurde es nochmal ganz still in der Turnhalle. In einem Film, der im Rahmen der Projektwoche entstanden war, waren es auch die  leisen Töne, die berührten. Mit Fotos hielt man für die Zuschauer Einblicke in die basale Stimulation bereit, die besonders bei den schwerer behinderten Schülerinnen und Schülern eingesetzt wird. Insgesamt war der Film ein repräsentatives Abbild der engagierten Arbeit während der Woche, die natürlich auch genügend  Raum für Spaß und Freude ließ, was sowohl in den Gesichtern der Schülerinnen und Schüler als auch denen des Kollegiums abzulesen war... umso mehr war dann der Flashmob ein würdiger Abschluss der Präsentation.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten, insbesondere bei der Arbeitsgruppe "Öffnung nach außen" bedanken, die diese tolle Woche organisiert haben. Ein weiterer Dank geht an die Fotografen (Frau Schulze, Herr Lühmann, Herr Bersiner) , die die vielen schönen Einblicke festgehalten und den Film gedreht haben... und ein Dankeschön natürlich an all die Ungenannten, die mit ihrem Zutun dazu beigetragen haben, dass diese Woche  erfolgreich in die Schulgeschichte eingehen wird.

 

(...weitere Fotos gibt es in der Galerie zu sehen)

Zuletzt geändert am: Feb 29 2020 um 4:59 PM

Zurück zur Übersicht